Salongespräche

Interessante Menschen, die sich in einem schönen Ambiente trafen und geistreich miteinander über gesellschaftliche, politische und kulturelle Themen austauschen – das waren die Salongespräche des 18. und 19. Jahrhunderts.

 

An diese schöne Tradition knüpfen die Salongespräche von SeniorConcept an und finden regelmäßig in verschiedenen Lokalitäten statt. Sie geben inspirierenden Menschen und neuen Ideen Raum. Seit 2013 hat sich dieses gesamtgesellschaftlich aktive, bürgerorientierte Format erfolgreich in Dorsten zu unterschiedlichen Themen etabliert und großen Anklang gefunden.

 

Gerne können Sie die Salongespräche auch in Ihre Stadt/in Ihr Unternehmen holen. Um sich einen Eindruck zu verschaffen, sind Sie herzlich zum nächsten Salongespräch eingeladen oder sprechen Sie mich an. 

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die bisherigen Themen.

 

Anmeldung

Am Mittwoch, 15. November 2017 um 19:00 Uhr 
Sparkasse Vest Recklinghausen, Hauptstelle Dorsten
Julius-Ambrunn-Straße 2 · 46282 Dorsten

»Alkohol und mehr oder Einer geht noch!«

Alkohol hat viele Gesichter – er ist dem genussvollen Weintrinker ebenso bekannt wie dem schon jahrelang heimlichen Alkoholiker, der mit viel Aufwand die Sucht zu
verbergen sucht. Alkohol ist gesellschaftlich höchst anerkannt und gilt als gemeinschaftsstiftend, birgt aber auch das Potential ganze Familien und Existenzen zu zerstören.
• Wie können wir in unserer Gesellschaft verantwortungs- und maßvoll mit Alkoholkonsumumgehen?
• Auf welche Warnsignale gilt es, bei dem eigenen Trinkverhalten zu achten und wo beginnt der kritische Bereich?
• Mit welchen Angeboten und Hilfestellungen gelingt Menschen der Weg aus der Sucht wieder heraus?

• Und welche Unterstützungsangebote machen Arbeitgeber betroffenen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern?

An diesem Abend beleuchten wir das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven mit folgenden Gästen:

 

Dominik Schottner ist Journalist und Redakteur beim Deutschlandradio in Berlin. Er hat als Angehöriger den körperlichen Verfall des eigenen Vaters, die Sprachlosigkeit und das eigene Verdrängen miterlebt und in einer berührenden Radioreportage umgesetzt. Dominik Schottner wurde hierfür 2016 mit dem Deutschen Radiopreis für die beste Reportage ausgezeichnet und veröffentlichte im April 2017 hierzu das Buch „Dunkelblau“.

Karl-Heinz Berse, Dipl.-Sozialarbeiter, ist in der Suchtberatungsstelle der Caritas in Dorsten tätig und gibt uns Einblick in seine Arbeit, mögliche Ursachen von Suchterkrankungen, Präventionsstrategien und den aktuellen Stand der Therapiemöglichkeiten für Betroffene.

Martina Kohrig ist Beauftragte für das Betriebliche Gesundheitsmanagement bei der Sparkasse Vest in Recklinghausen und erläutert aus der Sicht des Arbeitgebers mögliche Hilfsangebote und den Umgang mit betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.